Vom Anfänger bis zum Wettkämpfer: Wie viel kostet eine Laufausrüstung?

Laufkleidung

In einem alten Baumwollshirt, einer geschmacklos bunten Badeshort und ausgelatschten Sportschuhen habe ich damals™ meine ersten Laufversuche unternommen. Ich habe nicht eingesehen viel Geld in etwas zu investieren, was mir später vielleicht keinen Spaß macht.

Heute sehe ich das etwas anders. Auch als blutjunger Anfänger sollte man sich schon etwas Gedanken um eine passende Laufausrüstung machen. Eine Laufshort und ein atmungsaktives Shirt gibt es manchmal auf dem Wühltisch beim Discounter, für die ersten Gehversuche reichen oftmals Schuhe für 50€. Mit weniger als 100€ ist man mit dabei.

Ist die Lust am Laufen einmal geweckt ändern sich die Ansprüche: Kompressionsstrümpfe statt Sportsocken, GPS Uhr statt Smartphone App, eine Laufjacke etc. können je nach Model und Marke ordentlich ins Geld gehen.

Auf Idealo gibt es z.B. eine kleine Übersicht was für Kosten ungefähr auf einem zu kommen. Die folgende Infografik geht noch einmal etwas weiter ins Detail.

Weiterlesen

Lieblingsrezept: Veganer Erdnusseintopf

Erdnusseintopf

Bis vor kurzem standen Eintöpfe bei mir nie so wirklich auf dem Speiseplan. Dank HelloFresh bin ich vor einiger Zeit auf einen veganen Erdnusseintopf gestoßen, der sich sehr schnell zubereiten lässt und natürlich hervorragend schmeckt.

Es lohnt sich gleich größere Menge zu kochen, so kann der Erdnusseintopf über Nacht etwas ziehen und braucht am nächsten Tag nicht mehr kochen.

Im Originalrezept wird Erdnussbutter verwendet. Ich habe diese durch reines Erdnussmus ersetzt. Herkömmliche Erdnussbutter aus dem Supermarkt ist oftmals mit Zucker und Palmöl angereichert.

Zutaten für 2 Personen

1 Zwiebel
1/2 rote Chili oder Peperoni
1/2 Knoblauchzehe
2 Karotten
2 Tomaten
100g Buschbohnen
45g Erdnussmus
30g Erdnüsse (unverarbeitet)
4g Gemüsebrühe

Weiterlesen

Wenn die Beine mithören: Hörbücher beim Laufen

Hörbücher

[ANZEIGE] Triste Betonschluchten, langgezogene Streckenabschnitte die sich gefühlt über unzählige Kilometer erstrecken gehören für mich nicht zu den Highlights. Laufen kann auch ziemlich eintönig sein.

In solchen Momenten sind für mich nicht nur Musik und Podcasts eine willkommene Abwechslung, sondern auch Hörbücher. Ich konzentriere mich auf den Inhalt und habe das Gefühl in ein Gespräch oder die Geschichte verwickelt zu werden. Das Kopfkino lenkt mich ab.

Meine Hörbücher beziehe ich inzwischen ausschließlich über audible. Nicht nur wegen dem großen Angebot, auch wegen der praktischen Smartphone App, mit der ich über die Cloud plattform- und geräteübergreifend meine Bücher hören kann (die übrigens sehr zuverlässig funktioniert was Abspielposition etc. angeht).

Weiterlesen

Ein Bild und seine Geschichte: Läuferromantik

Läuferromantik

Wenn der Nebel noch über den Feldern schwebt und langsam die ersten Sonnenstrahlen zum Vorschein kommen, hat der Morgen im Frühling und Sommer eine ganz besonderes Stimmung. Es herrscht eine wunderbare Stille und ich kann die Einsamkeit auf den Wald- und Feldwegen genießen.

Manchmal hat man das Glück diese Momente mit der Smartphone-Kamera festhalten zu können. Dann kann man sich auch die vielen Worte sparen woher die Motivation kommt immer wieder raus zu gehen und seine Runden zu drehen.

Angetestet: Die Strammer Max Kompressions-Longshort

Strammer Max

Man(n) muss ja nicht gleich in Schönheit sterben, aber aus Eitelkeit habe ich mich bisher immer geweigert Radlerhosen ähnliche Kleidungsstücke (auch unter der Hose) beim Laufen zu tragen. Nun wurde mir von KMB Trend Products eine Longshort der Premium-Marke Strammer Max kostenlos für einen Test zur Verfügung gestellt.

Die Short ist keine klassische Läuferhose, sondern Kompressionskleidung für den Sport und Alltag. Durch die verwendeten Materialien soll die Longshort für eine bessere Muskeldurchblutung, mehr Leistung und schnellere Regeneration sorgen. Zusätzlich sollen noch die Oberschenkel und der Hintern modelliert werden.

Weiterlesen

Entgiftungskur

Entgiftung

Pommes-Currywurst? Habe ich schon seit Jahren nicht mehr gegessen. Cola und Limonade? Habe ich schon seit Jahren nicht mehr getrunken. Vor einigen Wochen war ich im Kino und habe gezuckertes Popcorn gegessen, später saß ich mit Magenkrämpfen auf der Toilette: mein Körper reagiert zwischenzeitlich empfindlich auf Industriezucker.

Früher™ habe ich regelmäßig (mehrmals in der Woche) Fastfood und was weiss ich nicht alles mit viel Zucker in mich hineingestopft. Wenn man sich einmal daran gewöhnt hat, dann ist es umso schwerer davon loszukommen.

JUNKie <> JUNKfood – merkste was?

Weiterlesen

Macht mit bei der Outdoor Challange 2017

Outdoor-Challenge

Bianca von Lebedraussen.de hat sich die Mühe gemacht die Outdoor Challenge 2017 ins Leben zu rufen an der jeder teilnehmen kann. Dabei ist es vollkommen egal ob du nun Läufer, Radfahrer, Reiter oder was auch immer bist – Hauptsache du bist gerne draußen in der Natur und willst dich mit Gleichgesinnten austauschen.

Wie funktioniert die Outdoor Challenge 2017?

Auf Lebedraussen.de kannst du dich bei drei verschiedene Challenges anmelden:

Achtsamkeit (April)
– Fotografie (Juni)
– Grenzerfahrungen (August)

Jede Challenge dauert einen Monat zu der du jeden Freitag eine Aufgabe gestellt bekommst, welche dann bei einer Outdoor-Tour zu erfüllen ist. Natürlich kannst du auch an mehreren Challanges teilnehmen und sogar selber welche vorschlagen.

Sobald eine Aufgabe abgeschlossen wurde kannst du dich in der Outdoor Challenge Facebookgruppe mit anderen Teilnehmern über austauschen.

Ich selber finde die Idee hervorragend weil jede Aufgabenstellung eine kleine Herausforderung sein kann und gleichzeitig einen wunderbaren Tag in der Natur verbringt. Also, ran an die Tasten und anmelden: Es kann jeder vollkommen ortsunabhängig teilnehmen und es ist kostenlos.

Bei der Lebedraussen Outdoor Challenge anmelden

Seite 1 von 1312345...10...Letzte »