2×20= 5

2x20 Kilometer

Ende August 2009 bin ich mit dem Laufen angefangen und bis heute hat sich in sportlicher Hinsicht einiges verändert, nur meine Herangehensweise ist nach wie vor die selbe geblieben: Auf den Körper hören, ungefähr einschätzen wie die momentane Verfassung ist und abwarten wie sich der Lauf entwickelt. Ich bin kein Typ der sich nach Trainingsplänen orientiert oder sich zielgerichtet vorbereitet, auch wenn ich so vielleicht noch mehr aus meinem Körper herausholen könnte.

So habe ich mir letzte Woche Sonntag eine schöne Spotify Playlist zusammengestellt und bin einfach Richtung Coesfelder Berg los gelaufen, ich war so in die Musik vertieft (ich liebe Daft Punk beim Sport) das mir am Ende keine andere Wahl blieb, als die 20 Kilometer voll zu machen.

Weiterlesen →

Welche Lauf-App favorisierst du?

 

Als ich vor einigen Jahren ein iPhone 3GS mein Eigen nennen durfte, gab es bei weitem noch nicht so viele Lauf-Apps wie heute. Inzwischen gibt es ein riesiges Angebot an Apps, von denen nicht nur ich so einige ausprobiert habe und letzen Endes immer wieder von einer App zur anderen gehüpft bin.

Lange Zeit habe ich Runtastic benutzt, sicherlich auch eine gute App, aber nicht so offen wie Runmeter und die ständigen Hinweise auf die Gold-Mitgliedschaft haben nur noch genervt. Nike+ war ganz nett anzusehen, hatte aber nur einen Bruchteil der Funktionen anderer Lauf-Apps und bot überhaupt keine Möglichkeit meine Daten plattformübergreifend zu verwenden.

Weiterlesen →

Shirataki-Nudeln: Die gesunde Pasta-Alternative ohne Kohlenhydrate

Shiratakinudeln

Wie fast alle aus Weißmehl und Hartweizengrieß verarbeiteten Getreideprodukte, verfügen Nudeln über schlechte Kohlenhydrate. Die sogenannten leeren Carbs lassen den Blutzuckerspiegel schnell ansteigen und verursachen noch mehr Hunger auf kohlenhydratreiche Nahrung, in Kombination mit Bewegungsmangel ein richtiger Dickmacher.

Wer nicht ganz auf Nudeln verzichten möchte, wird im Low Carb Bereich schnell auf die aus Japan stammenden Shiaratki-Nudeln stoßen. Das Mehl wird aus der Konjac-Wurzel gewonnen, welches das 200-fache seines Eigenvolumens an Flüssigkeit aufnehmen kann und somit ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl erzeugt.
Die Nudeln haben auf 100g ca. 2 Kalorien, besitzen keinen Eigengeschmack, nehmen dafür aber den Geschmack der Saucen und Gewürze hervorragend an.

Weiterlesen →

In eigener Sache: Der Fuchtelkönig Podcast

Fuchtelkönig Podcast

Ich hatte es hier noch nicht erwähnt, aber seit einigen Wochen betreibe ich mit Stefan zusammen den Fuchtelkönig Podcast. Da Stefan u.a. ausgebildeter Trainer und Physiotherapeut ist, reden wir naheliegend über Sport und Bewegung, schweifen aber auch gerne zu anderen Themen ab.

 

Ihr könnt unsere Folgen natürlich auch via RSS Feed http://fuchtelkoenig.de/feed/ mit dem Podcatcher eurer Wahl abonnieren, sonst sind wir natürlich auch auf iTunes und Podcast.de zu finden.
Die aktuellen Downloadzahlen sind schon ganz ordentlich, trotzdem würden wir uns über weitere Bewertungen, Reaktionen u.s.w. freuen und falls jemand Lust hat ein Wörtchen mitzureden… wir sind immer gesprächsbereit!

Der Podcast ist ein kleines privates Hobby, bei dem wir über unser größtes Hobby reden.

;)

Memes? Ein Begriff, den viele normale Internet-User vielleicht nicht wirklich einordnen können, aber zu einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit schon gesehen und geteilt haben.

Ein Meme ist ein Internet-Insiderwitz! Irgendein Schnipsel irgendwas, den Web-User der Internet-Popkultur einverleiben, in einen neuen Kontext setzen und verschwenderisch in Foren, Blogs, Facebook, Twitter & Co. gebrauchen.
Quelle

(via)

Zurück in die Vergangenheit: 5 Bücher über die gute alte Computerzeit

Bücher

• Nerd Attack!

Die Revolution begann in Kinderzimmern: Mit dem C64, dem ersten millionenfach verbreiteten Heimcomputer, eroberten sich Kinder und Jugendliche in den achtziger Jahren die digitale Welt und trieben die Entwicklung mit voran, als Hacker, Cracker, Nerds, Bastler und neugierige User.
Quelle

Wer selber Ende der 80er einen Computer besessen hat oder wenigstens einen bei seinen Freunden bestaunen konnte, wird sich in diesen Buch garantiert wiederfinden. Stöcker beschreibt anhand seiner eigenen Biographie “eine Geschichte der digitalen Welt vom C64 bis zu Twitter und Facebook” und lässt einen in Nostalgie schwelgen, als fast jeder Teenager den Befehl 10 PRINT “Hallo, Welt” 20 GOTO 10 beherrscht hat. Das Buch war für mich u.a. der Auslöser auf eEbay wieder einen C64 zu ersteigern…
Nerd Attack!: Eine Geschichte der digitalen Welt vom C64 bis zu Twitter und Facebook
Autor: Christian Stöcker
Verlag: Deutsche Verlags-Anstalt • ISBN: 978-3421045096

• Commodore – Aufstieg und Fall eines Computerriesen

Mit diesem Buch liegt erstmals eine ausführliche deutsche Zusammenfassung der Unternehmensgeschichte von Commodore vor. Der Stil ist sachlich, dennoch merkt man, dass der Autor mit Leib und Seele beim Thema ist und quasi versucht, die Firma im Nachhinein zu retten – so etwa, wenn falsche Entscheidungen der Firmenleitung kommentiert und alternative, nie verwirklichte Strategien erwähnt werden.
Quelle

In den 80er Jahren hat niemand den Homecomputermarkt so stark dominiert wie Commodore mit ihren legendären Firmengründer Jack Tramiel (†2012). Das bebilderte Buch geht mit Daten und Fakten auf die Tops und Flops der Firmengeschichte ein und ergründet wie Commodore in den 90er Jahren, lange nach dem Weggang von Tramiels zu Atari, zu Grunde gerichtet wurde.
Neben “Volkscomputer. Aufstieg und Fall des Computer-Pioniers Commodore” und “Die Commodore Story” eine Pflichtlektüre für alle Commodore begeisterten Geeks aus der Vergangenheit.
Commodore: Aufstieg und Fall eines Computerriesen
Autor: Boris Kretzinger
Verlag: Skriptorium-Verlag • ISBN: 978-3938199046

Weiterlesen →

Zurückkämpfen, die Arschbacken zusammenkneifen und den Feind niederstrecken

Arschbacken

In meinem knapp dreiwöchigen Spanienurlaub habe ich es mir wirklich gut gehen lassen. Ich habe einfach in den Tag hineingelebt, sehr gut gegessen (vor allem Fisch!), den leeren Strand genossen und bin sogar knackig braun geworden. Die Laufschuhe lagen nahezu unangetastet im Koffer… Schon lange war ich nicht mehr so gut erholt und konnte meine Akkus wieder so richtig aufladen.

Auch eine etwas längere Erholungsphase vom Sport kann nie schaden, jetzt versuche ich wieder so langsam an meine alte Leistung anzuknüpfen und merke das es mir nicht gerade einfach fällt. Eigentlich wollte ich heute am Velener Tiergartenlauf über die 10 Km Distanz teilnehmen. Ich habe es wegen fehlender Fitness sein lassen und “vorsichtshalber” einen kleinen Lauf vor der eignend Haustür gemacht; mit Mühe und Anstrengung sind gerade mal 8 Kilometer in 50 Minuten zusammen geklommen. Die Kilometer kamen mir heute doppelt so lang vor, mir fehlte die Spitzigkeit und die Beine wirkten auch nicht gerade leicht.
Es gibt immer wieder Momente an denen man sich zurückkämpfen muss, wenn sich der schon längst tot geglaubten Schweinehund wieder zu Wort meldet und niedergerungen werden will. Der Körper muss sich wieder langsam umgewöhnen und dazu benötigt man genau das, wovon ich nicht viel gerade sehr viel besitze: Geduld.

Weiterlesen →

Diese 10 Konzerne beherrschen die Supermärkte [Infografik]

Konzerne im SupermarktImgur/Via Reddit

 

Diese, für einige vielleicht nicht ganz unbekannte, Infografik bezieht sich offiziell auf amerikanischen Supermärkte. Da es sich natürlich um international agierende Konzerne handelt, dürfte sich das Sortiment größtenteils auch mit den hiesigen Märkten decken. Außerdem sieht man hier noch einmal deutlich, dass unser Wirtschaftssystem in fast allen Bereichen von wenigen Großkonzernen beherrscht wird, die angebliche freie Marktwirtschaft ist auch nur ein Märchen…

Seite 1 von 512345