Metal-Doku über Kreator und Milieustudie aus dem Ruhrpott der 80er: Trash, Altenessen

Trash Altenessen

1989 wurde in der ARD ein Dokumentarfilm mit dem Titel “Thrash, Altenessen” gesendet, in dem die deutschen Trashmetal-Pioniere Kreator als eine aufstrebende Band aus dem Arbeitermilleu porträtiert wurden.

Aus heutiger Sichtweise ein höchst interessanter Film der nicht nur einen Einblick in das private Umfeld von Kreator gibt, sondern auch eine kleine Milieustudie aus dem Ruhrgebiet der 80er Jahre ist. Neben der Band berichten Menschen von der Straße über alltägliche Themen die sie beschäftigen und sich in den Songs der Band wiederfinden.

Bilder von Hamburg aus den frühen 70er Jahren

Hamburg in den 70er Jahren

 

Heinrich Klaffs hat auf FlickR seine über 40 Jahre alten Hamburg Bilder veröffentlicht. Wenn man diese Bilder sieht, kann man kaum glauben das Hamburg heute zu einer der teuersten Städte Deutschlands gehört. Eine Zeit in der Gentrifizierung noch ein unbekanntes Wort war.

Hamburg, wie hast du dich verändert! Anfang der 70er Jahre war in der City noch der Abriss von Altbauten und der Büro-Neubau in vollem Gange, St. Pauli und Schanzenviertel waren noch nicht schick, sondern wirkten ärmlich.

Die Bilder wurden unter der CC BY-NC-SA 2.0 Lizenz auf FlickR veröffentlicht. Es lohnt sich auf jeden Fall auch die anderen Fotoalben von Heinrich Klaffs anzuschauen!

(Via Urbanshit)

Der richtige Kaffeeautomat. Eine never ending story.

KaffeeautomatOriginal: _assbach auf FlickR/CC BY-NC-SA 2.0 Lizenz - editiert von Pooly

Noch vor wenigen Jahren war ich überhaupt kein Kaffeetrinker, bis ich irgendwann eine Senseo Maschine geschenkt bekommen habe. Lange Zeit war ich mit dem Gerät zufrieden, weil mir 1 bis 2 Tassen Kaffee am Morgen immer vollkommen ausgereicht haben, nur irgendwann hatte ich diesen “gewissen Pad-Geschmack” auf der Zunge und bin auf eine “herkömmliche” Filtermaschine umgestiegen.

Es hat nicht lange gedauert bis mir die Filtermaschine für eine Tasse Kaffee einfach zu aufwendig wurde und wie durch Zufall bekam ich als Werbegeschenk einen Cafissimo Kaffeautomat (so ein Apparat mit Kapseln). An und für sich ein ganz nettes Teil mit dem man u.a. auch Café Crema und einen Latte Macchiato zubereiten kann. Allerdings kosten 10 Kapseln knapp 3 Euro, dafür bekomme ich im Angebot fast eine 500g Packung guten Marken-Kaffe, außerdem kann ich nur Kapseln von diesen einen Hersteller verwenden und auf Dauer gesehen verursachen die Dinger unglaublich viel Müll. Nach 3 Wochen habe ich den Automat dann verschenkt und bin auf die angeblich einzig wahre Kaffeezubereitung umgestiegen, so wie es Oma immer gemacht hat: brühen von Hand.

Weiterlesen →

180 Sekunden Video erklärt die Schattenjustiz der Konzerne (TTIP & CETA)

CETA/TTIP Video

Natürlich kommt es Regierungen und Konzernen ganz recht, dass sich viele Menschen gar nicht über TTIP/CETA informieren. Sollte diesesFreihandelsabkommen in Kraft treten, so kann davon ausgegangen werden, dass viele Errungenschaften die bisher ein halbwegs soziales Zusammenleben garantiert haben, nach und nach zu Nichte gemacht werden.

Konzernklagen vor privaten Schiedsgerichten: Einer der gefährlichsten Mechanismen in TTIP und CETA. Unser Video zeigt in nur 180 Sekunden, wie er funktioniert – damit noch mehr Menschen wissen, wie diese Abkommen unsere Demokratie bedrohen.

(via)

20 triftige Gründe warum du regelmäßig Sport treiben solltest

Sport treiben

01. Nach einem gelungenen Workout versprühst du eine positive Ausstrahlung.

02. Positive Ausstrahlung versprüht Selbstbewusstsein und Elan.

03. Elan hält jung, Sport deinen Körper in Form.

04. Du kannst Wut in Adrenalin umwandeln.

05. Auch wenn du meinst keinen (sportlichen) Ehrgeiz zu besitzen, irgendwann wird dieser garantiert geweckt.

06. Du lernst dich zurück zu kämpfen.

07. Viele Menschen kann man heute nicht mehr für etwas begeistern: Sport weckt Begeisterung.

08. Unwichtige, sinnlose und zeitraubende Dinge fallen weg: Du hast mehr von weniger Zeit.

09. Regelmäßiger Sport steigert deine Lebensqualität.

10. Lange, einsame Laufeinheiten oder Wanderungen können eine meditative Wirkung haben.

Weiterlesen →

Jaron Lanier und Dave Eggers im ARD Druckfrisch Interview [Video]

Druckfrisch

Der amerikanische Schriftsteller Dave Eggers ist gerade mit seinem Buch Der Circle in aller Munde, welches schon als würdiger Nachfolger von 1984 gehandelt wird.
Letzen Sonntag wurde in der ARD Büchersendung Druckfrisch das weltweit einzige TV-Interview mit Eggers seit erscheinen des Buches ausgestrahlt.

Dave Eggers entwirft in seinem Roman “Der Circle”, der jetzt auf Deutsch erschienen ist, eine düstere Vision der Welt nach Google, Facebook und Amazon. Dort gibt es nur noch einen Weltkonzern, “The Circle” – ein unheimliches Imperium, aber auch der scheinbare Heilsbringer für alle, die sich ihm unterwerfen.

 

Eggers Roman ist nicht nur eine Kritik an den totalitären Tendenzen, die sich seit der digitalen Wende immer klarer abzeichnen, sondern auch eine satirische Abrechnung mit der “Vierzigerbande”, wie sich die wichtigsten Köpfe aus Silicon Valley in herablassender Selbstironie nennen.
ARD Druckfrisch

Weiterlesen →

Der Süßigkeitenkönig

Süssigkeitenkoenig

1987 besuchte ich die vierte Grundschulklasse und eines Tages bekamen wir einen neuen Mitschüler namens Marcel. Er wohnte nur einige Straßen von mir entfernt und zusammen mit meinen Klassenkameraden Frank und Andy schloss ich gleich Freundschaft mit ihm. Seine Eltern waren die neuen Betreiber der örtlichen Bundeswehrkantine, scheinbar eine gute Einnahmequelle, denn es fehlte offensichtlich an nichts.

Marcel und seine beiden Geschwister hatten alles wovon wir nur träumen konnten. Das Spielzeug stapelte sich in den Regalen, sie hatten den neusten Heimcomputer, jeder hatte seinen eigenen Fernseher mit Videorekorder, es gab einen kleinen Billardtisch und ich kannte bis dahin niemanden, der eine derart komplette HE-MAN Sammlung inkl. aller Gebäude besaß wie Marcel.

Weiterlesen →

Einer der besten deutschen Filme der letzen Jahre: Who Am I – Kein System ist sicher

Sonntag habe ich mir den Kinofilm „Who Am I – Kein System ist sicher“ angesehen, ein Cyberthriller der sich um eine deutsche Hacker Gruppe namens CLAY handelt, die durch spektakuläre Hacks Kultstatus erreicht und mit einem BKA-Hack ihren großen Idol MRX aus dem Darknet beeindrucken wollen. Hauptprotagonist und Schlüsselfigur des Films ist Außenseiter Benjamin, der von Tom Schilling hervorragend gespielt wird.

 

Ohne hier jetzt eine Rezension in Romanlänge zu verfassen ist “Who Am I” ein sehr guter aktueller Thriller, der mit rasanten Bildern und einen tollen Soundtrack den Zuschauer bis zum Schluss fesselt. Nerds und Hacker werden einige Szenen sicherlich nicht realistisch und die Figuren vielleicht etwas zu klischeehaft finden, aber ich habe schon weit aus schlimmeres gesehen.

Weiterlesen →

Dienstags ist bei mir immer Cheatday

Cheatday

Es ist nicht so, dass der Sport und die damit verbundene Ernährungsweise für mich einen Verzicht an Genuss bedeutet, ganz im Gegenteil, man lernt viele Dinge viel mehr zu schätzen, die früher vielleicht eine unnötige Selbstverständlichkeit waren.

ABER: einmal (manchmal auch zweimal) in der Woche lasse ich es mir richtig gut gehen, in dem ich mir etwas “ungesundes” gönne. In der Regel ist es ein dicker Döner (vom Dönermann meines Vertrauens), dazu das eine oder andere Glas Rotwein und als Nachspeise eine Süßigkeit.

Weiterlesen →

Gesunde Hamburger? Kein Problem mit Mut zur Kreativität

Gesunde Hamburger

Früher habe ich mir nicht selten einen Hamburger bei McDonald’s, Burger King und wie sie alle heißen gekauft. Heute kann ich nur darüber schmunzeln, weil die vollkommen überteuerten Dinger den Nährwert eines Pappkartons haben. Ist euch mal aufgefallen, dass man eine solche Fastfood-Filiale nie SATT und ZUFRIEDEN verlässt?
Nach wie vor esse ich gerne Hamburger, nur mit dem Unterscheid, dass ich mir diese vom Brötchen bis zur Sauce selber zubereite.

Die Brötchen
Vergesst die labbrig, trocken, mit Zusatzstoffen vollgepumpten Hamburgerbrötchen aus dem Supermarkt und macht euch statt dessen die viel gesünderen Oopsies, welche in der Low-Carb-Szene sehr beliebt sind. Hierzu benötigt ihr nur ein paar Eier, Frischkäse und etwas Salz (oder je nach belieben andere Gewürze). Ohne groß zu erklären wie die Oopsies zubereitet werden, schaut ihr euch am besten das folgende Video an.

Weiterlesen →

Seite 1 von 512345