Digital Minimal

Digital Minimal

Meine Musik höre ich schon lange in der Wolke mit iTunes Match. Sämtliche Bilder von meiner Kindheit bis heute habe ich eingescannt und in der iCloud Mediathek gespeichert. So kann ich unproblematisch geräteübergreifend darauf zugreifen. Einkaufslisten, Notizen und Sprachaufnahmen erledigen bei mir Apps, sämtliche Belege sind als PDF gespeichert. Einen Fernseher besitze ich seit 10 Jahren nicht mehr und streame was mir gefällt. Nur mit eBooks kann ich mich bis heute noch nicht so wirklich anfreunden, aber ich arbeite dran. Rechner und Smartphone sind für mich praktische Werkzeuge des Alltags, in die ich auch mal gerne ein paar Euro investiere.