5 Dinge die ich beim Laufen hasse (Teil II)

Vor längerer Zeit habe ich schon einmal 5 Dinge aufgezählten, die mir beim Laufen nicht so gut gefallen. Daraufhin hat Martin die Liste in seinem Blog Runomatic um 6 weitere Punkte ergänzt.

Wenn man so will handelt es sich hierbei um einer Ergänzung von der Ergänzung. Ich bin mir sicher die Liste lässt sich noch erweitern. 😉

1. Insekten die mir in den Mund fliegen

Besonders im Sommer kommt es häufig vor, dass mir irgendwelche Insekten in den Mund fliegen. Grundsätzlich habe ich damit kein Problem, angeblich sollen Insekten ja sehr nahrhaft sein. Aber ich würde schon gerne wissen was ich da verschlucke.

Da hilft nur eins: einmal ordentlich spuken und hoffen das nichts gestochen hat. Bisher ist immer alles gut gegangen.

2. Respektloses Verhalten von Sportlern

Wie im echten Leben gibt es natürlich auch unter Läufern Arschlöcher. Das es beim Sport manchmal nicht fair zugeht ist nun einmal so, was ich aber nicht mag ist respektloses Verhalten.

Aber warum sollte es beim Sport auch anders zugehen wie im “wahren Leben”? Zum Glück handelt es sich hierbei nur um Ausnahmen.

fuck
So ist das manchmal…

3. Konfrontation mit dem Hofhund

Jeder der etwas ländlicher wohnt kennt vielleicht folgende Situation: Man läuft frisch, fromm, fröhlich, frei durch die Gegend und es taucht ein abgelegener Bauernhof auf. Dann ertönt ein hysterische Bellen und plötzlich kommt der Hofhund um die Ecke geschossen.

Auch wenn man keine Angst vor Hunden hat sind solche Situationen alles andere als angenehm.

4. Sonnige Feiertage

Wer kennt das nicht? Die ersten Sonnenstrahlen kommen zum Vorschein, alle wollen raus aus der Hütte und auf den abgelegensten Wegen befinden sich unzählige Fußgänger-Rudel die umlaufen werden müssen.

Schönwetter-Menschenmassen können manchmal sehr anstrengend sein.

5. Laufen in Großstädten (Hotspots)

Ziemlich schnell habe ich festgestellt, dass ich nicht im geringsten die Motivation verspüre in Großstädten laufen zu gehen. Häuserblocks sind nicht so mein Fall. Klar gibt es immer irgendwo grüne Flächen, aber das sind dann meistens Hotspots wo es eher darum geht gesehen zu werden.

Wer in einer Großstadt wohnt hat oftmals keine andere Wahl, aber Laufstrecken entlang der Alster in Hamburg oder durch Berlin Mitte machen mir keine große Freude.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.