Athletic Greens: der Superfood Cocktail?

[Werbung] Mit Nahrungsergänzungsmitteln habe ich mich nie wirklich auseinandergesetzt. Ich bin eigentlich der Meinung, dass eine ausgewogenen Ernährung dem Körper alles an Nährstoffen etc. geben kann.

Athletic Greens wurde von dem Neuseeländer Chris Ashenden entwickelt und ist ein lösliches Pulver bestehend aus 75 natürlichen Zutaten. Mit nur einer Portion soll der tägliche Bedarf an Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und Enzymen gedeckt werden. Angesprochen werden besonders Sportler, die auf eine erhöhte Zufuhr an Nährstoffen angewiesen sind.

Erster Eindruck

Wenn ihr euch für ein monatliches Abo entscheidet, bekommt ihr zu dem 360 Gramm Beutel mit den Greens eine Keramikdose, sowie einen Shaker. Die Dose ist auf jeden Fall sehr hochwertig und hat sogar einen Holzdeckel. Der Shaker ist aus Plastik, die Maßeinheiten sind übrigens in oz, was zunächst einmal ein wenig irritierend ist.

Athletic Greens
Erster Eindruck: hochwertig.

Ihr könnt die Greens einmalig oder in einem “günstigeren” Abo kaufen. Auf den ersten Blick erscheinen die Preise recht hoch, aber umgerechnet zahlt man für einen Shake nicht mehr, als für eine Tasse Kaffee am Tag.

Einmaliger KaufEinzel AboDoppel Abo
– 1 Beutel für 30 Portionen á 12g


– 1 Beutel für 30 Portionen á 12g
– Bei Erstbestellung 1 Keramikdose und 1 Shaker
– Monatliche Lieferung
– Jederzeit kündbar
– 2 Beutel für 60 Portionen á 12g
– Bei Erstbestellung 1 Keramikdose und 1 Shaker
– Monatliche Lieferung
– Jederzeit kündbar
107€87€167€

Gratis Beigabe

Bei deiner ersten Bestellung bekommst du zu der Willkommens-Box ein Fläschchen Vitamin D Tropfen und 5 Travel Packs.

Travel Packs & Vitamin D Tropfen

Was ist drin?

Athletic Greens besteht aus 75 hochwertigen Inhaltsstoffen, d.h. ohne künstlichen Farb- oder Süßstoffe. Außerdem passen die Greens zu jeder Ernährungsform, egal ob keto, paleo, vegan, laktose- oder glutenfrei. Zu den zahlreichen Inhalten gehören:

Acerola
Alfalfa
Alpha-Liponsäure
Apfel
Artischocke
Ashwagandha
Astragalus
Gerstengras
Rübenpulver
Beta-Glucane
Bifidobacterium
Heidelbeere
Bioflavonoide
Biotin
Brokkoli
Bromelain
Klette
Kalziumkarbonat
Calciumcitrat
Calciumphosphat
Karotten
Chlorella
Chrompicolinat
Zitronensäure
Kakaobohnen-Polyphenolextrakt
Kupfer
CoQ10
Löwenzahn
Borstige Taigawurzel (Eleuthero)
Folat
Ingwer-Rhizom
Traubenkernextrakt
Grüntee-Extrakt
Weißdornbeere
Inulin
Seetang
Lactobacillus acidophilus
Lecithin
Süßholz
Lycium-Beere
Magnesiumglycinat
Mangan
Methylcobalamin
Mariendistel
Niacin (Nikotinsäure)
Niacin (Nicotinamid)
Pantothensäure
Papaya (Carica Papaya)
Erbsenprotein
Ananas
Policosanol
Kalium
Kaliumphosphat
Reisei-Pilz
Rhodiola
Riboflavin (B2)
Hagebutte
Rosmarin
Selen
Shiitake-Pilze
Glatte Ulmenrinde
Natrium
Spinat
Spirulina
Stevia
Thiamin (B1)
Vitamin A
Vitamin B6
Vitamin C
Vitamin E
Vitamin K2
Weizengras
Zinkcitrat

Ich selber bin kein Ernährungsexperte und habe ein wenig im Netz recherchiert, auf jeden Fall gibt es einige Berichte zu Athletic Greens, welche die hohe Qualität der Inhaltsstoffe bestätigen. Einige bekannte Persönlichkeiten wie Sebastian Kienle und Tim Ferriss greifen auch auf Athletic Greens zurück. Das Produkt ist übrigens NSF Zertifiziert.

Zertifiziert werden jede Zutat (inkl. Lieferant), die Herstellung von Athletic Greens in Neuseeland sowie die Verpackung des Pulvers in Beutel und Travel Packs (derzeit nur in den USA, weltweit geplant ab Q3/2021). Diese Zertifizierung stellt sicher, dass Athletic Greens die Qualitäts- und Sicherheitsstandards erfüllt, die für die Top-Athleten und Olympioniken in den USA erforderlich sind…

Athletic Greens
Inhaltsstoffe
Detaillierte Informationen zu den Inhalten

Bei einer regelmäßigen Einnahme sollen die Nährstoffe auch das tägliche Wohlbefinden stärken wie:

Energie & Konzentration – Mentale Klarheit durch Vitamin B Komplex1, Rote Bete Pulver und Lecithin mit den Inhaltsstoffen Phosphatidylcholin und Phosphatidylserin.

Regeneration & Stressabbau – Magnesium5, Potassium6, Zink, Vitamin B61.5, Antioxidantien und Adaptogene (Kräuter) für einen gesunden Schlaf.

Stärkeres Immunsystem – Für die Unterstützung des Nerven- und Immunsystem wurde ein Mix aus Vitamin C2, Mineralstoffen, Spurenelemente (Zink3, Selen4, Ashwagandha, Eleutherowurzel) Reishi und Shiitake-Pilze hinzugefügt.

Lebergesundheit – Mariendistel und Löwenzahnwurzel unterstützen die Leber bei ihrer Leistungsfähigkeit.

Verdauung & Darmgesundheit – Bromelin aus Ananas, Papain aus Papaya, sowie Prä- und Probiotika beruhigen auf Dauer den Darm.

Haare, Haut & Nägel – Traubenkernextrakt7, Zink3 und Biotin1.6 sorgen für gesundes Haar, Nägel und für strahlende Haut.

Gesundes Altern – Antioxidantien wie Alpha-Liponsäure8, Grüntee-Extrakt und Kakaobohnen- Polyphenol-Extrakt sollen beim gesunden Altern helfen.

Weitere Informationen zu den Inhaltsstoffen findest du hier…

Zubereitung & Geschmack

Die Zubereitung ist einfach. Den Trinkbecher mit 80 bis 120 oz (1oz sind ca. 29,5 ml) Wasser füllen, einen Löffel Pulver hineingeben und 20 Sekunden lang kräftig schütteln. Eine Portion hat ca. 50 kcal und weniger als 1g Zucker.

Das gute Pulver.

Das erste Mal musste ich mich ein wenig überwinden den Shake zu trinken, aber die Greens schmecken gar nicht mal so übel. Der leicht süßliche Geschmack erinnert ein wenig an Apfel und Ananas. Ihr könnt das Pulver aber auch in einen Smoothie oder in Milch mixen – ich bevorzuge allerdings gekühltes Wasser. So haben mir die Greens am besten geschmeckt.

Ich habe meinen Athletic Greens Shake immer direkt nach dem Aufstehen zu mir genommen oder nach einem längeren Workout. Also immer auf relativ nüchternen Magen. Auf jeden Fall ist es wichtig vorher und bis zu 30 Minuten nachher keinen Kaffee zu trinken, da Koffein die Aufnahme der Prä- und Probiotika hemmt.

Außerdem ist darauf zu achten, die Greens möglichst regelmäßig – also einmal täglich – zu trinken. In meinem Paket waren noch ein paar Travel Packs beigelegt um z.B. auf Reisen eine Notration dabei zu haben.

Greens in der Trinkflasche

Wirkung oder Placebo?

Ich bin kein Arzt, Wissenschaftler oder Ernährungsexperte, deswegen kann ich nur von meinem subjektiven Empfinden berichten.

Athletic Greens habe ich zur heißen Jahreszeit ausprobiert. Also dann, wenn ich beim Laufen besonders viel Flüssigkeit und Mikronährstoffe verliere. Natürlich darf man keine Wunder erwarten, aber ich finde die Greens erfüllen durchaus ihren Zweck und zeigen bei regelmäßiger Einnahme Wirkung. Soll heißen: nach intensiveren Laufwochen fühlte ich mich etwas frischer und war nicht ganz so ausgelaugt.

Alle oben genannten Punkte, die zum allgemeinen Wohlbefinden beitragen sollen, kann ich in Teilen bestätigen. Die Verdauung wird tatsächlich ein wenig angeregt, einen gravierend besseren Schlaf konnte ich aber nicht feststellen.

Ich weiß das es möglich ist seinen Körper durch herkömmliche Lebensmittel mit genügend Nährstoffen zu versorgen, es ist aber auch mit einem gewissen Aufwand verbunden und man muss sich alles dementsprechend zusammen stellen.

Irgendwann gewöhnt man sich daran jeden Morgen seinen Shake zu trinken und will ihn auch nicht mehr missen.

Auf jeden Fall eine Überlegung wert

Ich denke das sich Athletic Greens als Nahrungsergänzungsmittel durchaus was taugt. Besonders wenn man viel Sport treibt kann man mit den Greens nicht viel falsch machen, da der Körper mit zusätzlichen Nährstoffen versorgt wird.

VorteileNachteile
+ Schnelle Zubereitung
+ Schmeckt nicht schlecht
+ Kann man unterwegs mitnehmen
+ Natürliche Substanzen 
+ Vegan
+ Abo für regelmäßige Lieferungen
– Ziemlich hoher Preis




Der Preis wird potentielle Käufer vielleicht erst einmal abschrecken. Runtergerechnet kostet ein Portion am Tag 3,56€ als Einmalkauf bzw. 2,90€ im Abo – da kann man schon mal gerne den Kaffeetassen-Preis-Vergleich machen.

1
B-Vitamine, die in Athletic Greens je Einzelportion enthalten sind:

– Thiamin: 3mg
– Riboflavin: 2 mg
– Niacin: 20 mg
– Pantothensäure: 4 mg
– Vitamin B6: 3 mg
– Biotin: 330 mcg
– Vitamin B12: 28 mcg

(1.1) Das in Athletic Greens enthaltene Thiamin (Vitamin B1) trägt zu einem normalen energiereichen Stoffwechsel, einer normalen Funktion des Nervensystems, einer normalen psychologischen Funktion und zu einer normalen Herzfunktion bei. Vgl. EFSA Journal 2009;7(9):1222

(1.2) Das in Athletic Greens enthaltene Riboflavin (Vitamin B2) trägt zu einem normalen energiereichen Stoffwechsel, zur normalen Bildung roter Blutkörperchen, zum Prozess der Zellteilung und zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress und zur Reduzierung von Müdigkeit und Erschöpfung bei. Außerdem trägt es zur Aufrechterhaltung der normalen Schleimhäute und zu einer normalen Haut, Sehkraft und Stoffwechsel von Eisen bei. Vgl. EFSA Journal 2010;8(10):1814.

(1.3) Das in Athletic Greens enthaltene Niacin (Vitamin B3) trägt zu einer normalen psychischen Funktion, zu einem normalen energiereichen Stoffwechsel und einer normalen Funktion des Nervensystems, sowie auch zur Erhaltung normaler Schleimhäute und einer normaler Haut bei. Niacin kann Müdigkeit und Erschöpfung reduzieren. Vgl. EFSA Journal 2009;7(9):1224, 2010;8(10):1757.

(1.4) Die in Athletic Greens enthaltene Pantothensäure (Vitamin B5) trägt zu einem normalen energiereichen Stoffwechsel, normaler mentaler Leistungsfähigkeit und zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei. Vgl. EFSA Journal 2009;7(9):1218, 2010;8(10):1758.

(1.5) Das in Athletic Greens enthaltene Vitamin B6 trägt zu einem normalen energiereichen Stoffwechsel, trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung, zur Regulierung der Hormontätigkeit, zur normalen Funktion des Nervensystems und zur normalen Funktion des Immunsystems bei. Außerdem unterstützt Vitamin B6 den normalen Eiweiß- und Glykogenstoffwechsel, die normale psychischen Funktion und die normalen Bildung roter Blutkörperchen. Vgl. EFSA Journal 2010;8(10):1759 and 2009;7(9):1225.

(1.6) Das in Athletic Greens enthaltene Biotin trägt zu einem normalen energiereichen Stoffwechsel, zur Erhaltung normaler Haare, normaler Schleimhäute und einer normaler Haut bei. Vgl. EFSA Journal 2009;7(9):1209 and 2010;8(10):1728.

(1.7) Das in Athletic Greens enthaltene Vitamin B12 trägt zu einem normalen energiereichen Stoffwechsel, zur normalen Bildung roter Blutkörperchen, zum Prozess der Zellteilung und zur Reduzierung von Müdigkeit und Erschöpfung bei. Außerdem trägt es zu einer normalen Funktion des Nervensystems und zu einer normalen psychologischen Funktion bei. Vgl. EFSA Journal 2010; 8(10):1814. 29, 35, 36, 42, 213, 31, 40.

(2) Das in Athletic Greens enthaltene Vitamin C trägt zur Aufrechterhaltung der normalen Funktion des Immunsystems während und nach intensiver körperlicher Betätigung, zur normalen Kollagenbildung für die normale Funktion von Blutgefäßen, Haut, Knochen und Knorpel, zum normalen energieliefernden Stoffwechsel, zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress, zur normalen Funktion des Nervensystems und zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei. Vgl. EFSA Journal 2009; 7(9):1226, 144.

(3) Das in Athletic Greens enthaltene Zink trägt zur normalen Proteinsynthese, zur normalen Funktion des Immunsystems und zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress bei. Es spielt auch eine Rolle im Prozess der Zellteilung. Vgl. EFSA Journal 2009; 7(9):1229 292, 293, 1759, 294, 1758.

(4) Das in Athletic Greens enthaltene Selen trägt zur normalen Funktion des Immunsystems und zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress bei. Vgl. EFSA Journal 2009;7(9):1220,
2010;8(10):1727

(5) Das in Athletic Greens enthaltene Magnesium trägt zum Elektrolytgleichgewicht, zu einem normalen energiereichen Stoffwechsel, zu einer normalen Funktion des Nervensystems, einer normalen Muskelfunktion und zu einer Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei. Außerdem spielt es eine Rolle im Prozess der Zellteilung. Vgl. EFSA Journal 2009; 7(9): 1216. 238, 240, 241, 242, 247, 248, 380, 3083.

(6) Das in Athletic Greens enthaltene Kalium trägt zu einer normalen Muskelfunktion, zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutdrucks und zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei. Vgl. EFSA Journal 2010; 8(2): 1469.

(7) https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1728869X18303344

(8) Alpha-Liponsäure (ALA) trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels im Blut bei. Vgl. EFSA Journal 2009;7(9):1252, 2011;9(6):2203.

2 Kommentare

  1. Hab’s auch probiert, könnte aber keinen Effekt erkennen… dafür ist es wohl eine gute Gelddruckmaschine geworden. Die Artikel über athletic greens lesen sich im übrigen immer gleich…

    1. Hallo,

      was den Preis angeht gebe ich dir recht. Das sich die Erfahrungsberichte gleich lesen würde ich nur teilweise bestätigen.
      So wie ich das gesehen habe, ist Athletic Greens in Übersee äußerst populär. Grundsätzlich denke ich aber schon, dass sich irgendwo ein positiver Effekt bemerkbar macht. Aber wie ich es schon beschrieben habe: ein Wundermittel ist es nicht. Als Nahrungsergänzung sicherlich vollkommen in Ordnung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.