Die Epson Runsense SF-810 GPS-Uhr im Test

Die Epson Runsense SF-810 GPS-Uhr im Test

Ist Epson nicht ein Drucker-Hersteller? Richtig. Aber mit der Runsense SF-810 hat die japanische Firma eine GPS-Uhr mit integrierter Pulsmessung im Sortiment, die ich in einer Testaktion ausprobiert habe. Die Funktionen der Uhr beschränken sich auf Rennen, Gehen und Radfahren. Trotz 5 Bar Wasserdichtigkeit gibt es keinen Schwimm-Modus. Neben GPS und Pulsmessung am Handgelenk gibt es noch eine Intervallfunktion, Zielfunktion, Auto-Runde, Auto-Pause, Zieltempo und Weckfunktion. Der offizielle Verkaufspreis liegt bei 239€. Ich versuche nach einer knapp vierwöchigen Testphase möglichst objektiv meine Eindrücke wiederzugeben und werde auf die wichtigsten Funktionen eingehen.

Formbelt Laufgürtel

Angetestet: Formbelt Sport- und Laufgürtel

Die Firma Variosports aus Köln hat mir den Formbelt Fitnessgürtel kostenlos zum Produkttest zur Verfügung gestellt. Sie bewirbt diesen als den “wohl besten Lauf- und Fitnessgürtel der Welt“. Hierbei handelt es sich nicht um einen klassischen Gürtel, den man um sich schnallt. Eher ist es ein Schlauch mit vier Öffnungen (zwei vorne, zwei hinten), der wie eine Hose über die Beine angezogen wird und nachher eng an der Hüfte anliegt.   Lieferumfang & Verarbeitung   Den Formbelt gibt es in fünf verschiedenen Farben: schwarz, pink, grau, neongrün, neongelb. Der Lieferumfang besteht aus dem Gürtel und einem kleinen Merkblatt. Das Material besteht zu 88% aus Polyester …

Pulsgurt

Erfahrungsbericht: Bluetooth Pulsgurt für Android und iOS Smartphones

Momentan zeichne ich alle meine Läufe, Radtouren etc. mit dem Smartphone auf. Was mir bisher fehlte war ein Bluetooth Brustgurt um meinen Puls zu messen. Für relativ kleines Geld habe ich mir den Arendo Herzfrequenzgurt bestellt und wurde natürlich gleich ausprobiert. Kompatibilität & Apps mit Pulsgurt Unterstützung Die meisten Brustgurte funktionieren mit iOS und Android, Vorraussetzung ist allerdings ein Bluetooth 4.0 fähiges Smartphone. Bei den iOS Geräten also erst ab dem iPhone 4S aufwärts, unter Android ist neben der passenden Hardware auch ein passendes Betriebssystem ab Version 4.3. notwendig. Bis auf Nike+ und Polar Beat dürften alle “namhaften” Apps ohne größere Probleme mit Dritthersteller-Pulsgurten funktionieren.