Die Holperdorper: Wandern in der Tecklenburger Toskana

Entlang der Teutoschleifen gibt es mehrere Premium-Wanderwege, einer der schönsten ist die Holperdorper im Mecklenburger Land. Die weitläufige Landschaft zwischen Lienen und dem Holperdorper Tal wird auch gerne die Toskana des Teutoburger Waldes genannt.

Offizieller Ausgangspunkt ist der Wanderparkplatz am Waldfreibad in Lienen. Weil wir keine größeren Menschenansammlungen mögen, sind wir einfach die Holperdorper Straße weiter hoch gefahren und haben auf einem kleineren Wanderparkplatz am Kalksandsteinbruch geparkt.

Kein perfekter Start

Die Strecke ist sehr gut ausgeschildert, trotzdem habe ich mir die Route auf meine Fenix 6 geladen und habe schon vor Beginn der offiziellen Strecke eine kleine Abkürzung entdeckt. Nach wenigen Metern trete ich auf einen Ast und haue mir den so richtig übel gegen das Schienbein. Die ersten Minuten konnte ich gar nicht laufen. Ein perfekter Start!

Unsere komplette Strecke inkl. Ausrutscher und kleinen Irrwegen könnt ihr auf Komoot herunterladen oder anschauen. Die Hundertprozentigen unter euch können sich die fehlerfreie Route auf der offiziellen Seite der Teutoschleifen herunterladen.

Noch einmal von Vorne

Diesmal sind wir vom Parkplatz schnurgerades auf die Holperdorper Wanderroute gelaufen und wurden gleich mit einem wunderbaren Ausblick belohnt. Toskana des Teutoburger Waldes trifft es ganz gut. Mein kleiner Ausrutscher war sofort vergessen.

Toskana Phantasien

Es geht mal bergauf und bergab. Die Wege führen an zahlreichen Wiesen und blühenden Rapsfeldern vorbei. Sofern Tiere auf den Weiden sind, lassen sich diese auch streicheln. Nach ca. 5,3 Kilometern kommt man an einem Imker vorbei, bei dem man auch Honig kaufen kann.

Apropos Nahrung; auf halber Strecke entschließen wir uns eine Pause zu machen. Nach einem relativ steilen Anstieg befindet sich ein Rastplatz mit Bank und Tisch direkt an einer Wiese (KM 6,5). Definitiv die die schönste Stelle um sich eine Stulle reinzuschieben und in Ruhe einen Blick über die Landschaft zu werfen. .

Den zweiten Teil der Strecke treten wir gut gestärkt an, am Wegrand sind immer wieder Schilder zu sehen die vor Zecken warnen. Irgendwann müssen wir eine Straße überqueren und gelangen auf den Hermannsweg. Hier wird es auf einen Schlag voller und laufen so lange weiter, bis wir vor einer Treppe stehen.

Plötzlich sind wir mitten auf der Außenterrasse des Malepartus. Uns ist dort zu viel los und laufen gleich weiter auf den Wanderparkplatz am Waldfreibad. Eigentlich würde die Strecke hier enden. Wir müssen aber weiter zum Kalkwerk, weichen ein wenig von der offiziellen Route ab und nehmen den Rheinhard Weg. Der letzte Streckenabschnitt geht noch einmal bergauf und nach ca. 14 Kilometern erreichen wir unser Auto.

Fazit: definitiv die schönste der Teutoschleifen

Die Holperdorper ist definitiv die schönste Wanderroute der Teutoschleifen, teilweise fühlt man sich ans Sauerland erinnert. Da die Strecke von der Beschaffenheit sehr abwechslungsreich ist, sollte auf jeden Fall gutes Schuhwerk vorhanden sein.

Der Wanderweg ist sehr gut ausgeschildert, normalerweise wird kein Kartenmaterial benötigt. In meinem Fall war es sogar unklug die Karte zu benutzen (Abkürzung mit Folgen). Wie sich nachher herausstellte hat der Ast eine recht tiefe Wunde verursacht. Aber: wenn die schönen Dinge überwiegen verblasst auch der Schmerz…

2 Kommentare

  1. Wieder einmal herrliche Bilder Herr Daniel. 😊👍 Habe die Route mal für mich abgespeichert, man weiß ja nie. 😉

    Liebe Grüße Thomas

    1. Wie beschrieben… ich kann die Route nur weiterempfehlen. Ist auch nicht weit von der A1 oder der A30 entfernt.

      Ich will die Strecke auf jeden Fall irgendwann mal laufen, also joggen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.