Einfach mal durchlaufen lassen

Musik und Laufen ist immer ein Thema. Während ich mir bisher immer eine bunt zusammengewürfelte Playlist zusammengestellt habe, bin ich inzwischen dazu übergegangen einfach mal ein komplettes Alben durchlaufen zu lassen. Meistens von Bands die ich schon zu meiner Jugendzeit (Gott, hört sich das altbacken an) mochte.

Danzig I (Danzig), Mantra (Shelter), Scratch The Surface (Sick of It All), Foul Taste of Freedom (Pro Pain), River Runs Red (Life Of Agony), Call On My Brothers (Ignite), Piece Of Mind (Iron Maiden), …and justice for all (Metallica) etc., um einmal eine kleine Auswahl zu nennen. Eigentlich alles was im Metal und Alternative-Bereich angesagt war. Dabei stelle ich mir immer wieder die Frage:

Warum sind eigentlich Mitte der 80er bis Ende der 90er Jahr so viele verdammt gute Alben erschienen?

Das durchhören eines Albums ist in Musikstreaming-Zeiten ein schon fast ungewohntes Hörerlebnis was ich beim Laufen genieße.

Leave a Reply