Als Besitzer einer älteren Garmin Uhr schaut man etwas neugierig auf die neu veröffentlichte Fenix 7 und offensichtlich hat Garmin die Wünsche vieler User umgesetzt. Aber: bei genauerer Betrachtung kann die Fenix 6 Pro die bessere Wahl sein.

Meiner Meinung sind die Basisversionen der Fenix für die meisten Sportler vollkommen ausreichend. Zumindest hatte ich noch nie irgendwelche Kratzer auf dem Display, obwohl ich die Uhren immer fast 24/7 trage.

In der folgenden Tabelle habe ich einfach mal die wichtigsten Unterscheide zwischen der Fenix 6 Pro in der Standardvariante und der Fenix 7 festgehalten. Die X Version habe ich einmal außen vor gelassen.

ModelFenix 6 ProFenix 7Fenix 7 Solar Fenix 7 Solar Saphir
LünetteEdelstahlEdelstahlEdelstahlTitan
UhrglasCorning Gorilla Glass 3Corning Gorilla Glass DXPower GlassPower Sapphire
GPS SensorenGPS, Glonass , GalileoGPS, Glonass , GalileoGPS, Glonass , GalileoGPS, Glonass , Galileo, Multiband-Frequenzen
Speicher32GB16GB16GB32GB
Preis (UVP):699€699€799€899€
Straßenpreis:+/- 400€+/- 670€+/- 770€+/- 890€

Was auffällt, bei den Standard Modellen der Fenix 7 sind nur noch 16GB statt 32GB Speicher verfügbar. Hier wurde der Speicher halbiert. Wenn man sich ein paar Karten und Musik auf die Uhr laden will, kann es durchaus eng werden. Dafür gibt es ja jetzt den Map-Manager… Sind mir 16GB zu wenig, bin ich gezwungen knapp 200€ mehr auszugeben.

Die Fenix 6 Pro

Der größte Unterscheide zwischen einer Fenix 6 Pro und 7 ist mit Sicherheit der Touchscreen. Ich muss zugeben, dass ich diesen bei der Kartennavigation etwas vermisse, aber ich komme ich ohne gut zurecht. Die Sensoren sind etwas verbessert worden und an der Software wurde etwas geschraubt. Allerdings glaube ich, dass einige neuen Softwarefeatures wie z.B. Stamina auch auf einer Fenix 6 funktionieren würden.

Die Akkulaufzeit der Fenix 7 ist wirklich besser geworden und ist wahrscheinlich eher für „richtige“ Ultralaüfer interessant. Das GPS mit den Multiband-Frequenzen gibt es nur in den Saphir Versionen, soll aber jetzt auch nicht viel besser als das in den Standardversionen sein. Eine vielleicht lohnendes Update wäre ein viel besseres Display und das hat nur die Epix 2. Diese kostet in der Basisversion mit 16GB 899€, mit Saphir Glas und 32GB Speicher schlappe 999€.

Ist die Fenix 6 die bessere Wahl?

Die Fenix 6 Pro ist nach wie vor eine gute Sportuhr und war schon für unter 400€ zu bekommen. Allerdings würde nicht damit rechnen, dass Garmin einige Softwarefeatures der Fenix 7 via Update nachreicht. Je nach Anwendungsfall wäre das neue Modell sogar ein kleines Downgrade (Speicher).

Als Besitzer einer Fenix 6 Pro oder Fenix 5 Plus kann man erst einmal getrost abwarten. Die Fenix 7 bleibt für die nächsten 2 Jahre das aktuellste Modell und in den nächsten Monaten werden sicherlich einige gute Angebote kommen.

Leseempfehlung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.