Garmin: Aktivitäten direkt von der Uhr ohne Garmin Connect sichern

Eine halbwegs aktuelle Garmin Uhr kann man ohne eine funktionierende Verbindung zu Garmin Connect nur sehr eingeschränkt nutzen. Wenn dann (wie vor kurzem) plötzlich alle Server ihren Dienst verweigern, ist es fast unmöglich an seine Daten zu kommen.

Glücklicherweise gibt es immer noch die Möglichkeit seine letzten Aktivitäten von der Uhr direkt auf den eigenen Rechner zu exportieren. Ganz ohne Internetverbindung und ohne Garmin Account.

Die Vorgehensweise ist unter Windows und Mac OS ein wenig unterschiedlich, aber kein Hexenwerk.

Unter Windows

1. Die Uhr mit dem USB Kabel an den Rechner anschließen und warten bis Windows die Uhr als Laufwerk erkennt.

2. Über den Explorer in den Ordner Primary > Garmin > Activity navigieren. Hier sind die letzten Aktivitäten als FIT-Datei nach Datum und Uhrzeit sortiert.

3. Die entsprechende Datei auf den Rechner ziehen

Aktivitäten im Windows Explorer

Unter Mac OS

1. Android File Transfer auf Android.com herunterladen und installieren.

2. Die Uhr am Mac anschließen und der Android File Manager startet automatisch.

3. In den Ordner Garmin > Activity navigieren.

4. Eine FIT-Datei auswählen und auf den Mac ziehen.

Aktivitäten im Android File Manager

So hat man zumindest seine Aktivitäten gesichert und kann die Dateien in der Trainingssoftware seiner Wahl weiterverwenden.

FIT Dateien in GPX Dateien konvertieren

Sollte die FIT-Datei aus irgend einem Grund nicht lesbar sein, empfiehlt es sich diese in eine GPX-Datei zu konvertieren. Meine Empfehlung ist der kostenlose Alltrails Converter. Eine Registrierung ist glücklicherweise nicht notwendig.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.