GPS Uhren mit Karten-Navigation

Es gibt schon länger GPS-Uhren die mehr oder weniger eine Navigationsfunktion besitzen, aber Offline-Karten haben bisher nur Modelle. Ich persönlich lege Wert auf dieses Feature und würde meine Kaufentscheidung von dieser Funktion abhängig machen.

Unterschiede

Die einfachste Möglichkeit sich navigieren zu lassen ist die Back to Start Funktion, dann wird euch anhand eines Pfeils die ungefähre Richtung zum Ausgangspunkt angezeigt. Strenggenommen ist es nur eine Richtungsanzeige und hilft vielleicht ein wenig bei der Orientierung.

Etwas komfortabler wird es wenn ihr vorher eine Route plant und diese dann auf die Uhr übertragen könnt. Beim Laufen, Wandern etc. müsst ihr dann einfach der Linie oder den Wegepunkten folgen, habt aber immer noch keine Karte für eine bessere Orientierung auf der Uhr.

In der Regel sind diese eher rudimentären Navigationsmöglichkeiten bei den etwas günstigeren Modellen zu finden.

Karten auf der GPS-Uhr

Inzwischen gibt es einige Sportuhren die auch richtige Karten anzeigen können. In den meisten Fällen braucht ihr dann kein Smartphone oder ein anderes Navigationsgerät mitschleppen. Aber auch hier gibt es wieder Unterschiede im Detail:

  • Offline Routen – Eine Route muss vorher geplant werden und die wird dann mit dem Rechner oder Smartphone auf die Uhr übertragen. Die Navigation auf der Karte findet nur auf der geplanten Route statt. Bei einigen Herstellern können die Routen auch auf anderen Portalen wie z.B. Komoot erstellt und übertragen werden.
  • Offline-Karten – Auf der Uhr befindet sich das komplette Kartenmaterial, ihr könnt euch jederzeit navigieren lassen und braucht keine Karten vorher übertragen.
  • Apps – Bei einigen Uhren funktioniert die Offline-Navigation nur über bestimmte Apps die installiert werden müssen.

Die Spalte Straßenpreis orientiert sich an den ungefähren Händlerpreis, welcher oftmals um einiges günstiger ist als die UVP.

Hersteller/ModellOffline KartenOffline RoutenAppsStraßenpreis
Apple Watch 6Workoutdoorsab 385€
Apple Watch SEWorkoutdoorsab 280€
Casio WSD-F21HRab 499€
Coros Vetrix in Planungab 599€
Coros Vetrix 2noch unbekannt
Garmin Fenix 5+ab 480€
Garmin Fenix 6 Proab 490€
Forerunner 945 LTEab 550€
Forerunner 945ab 490€
Suunto 7ab 290€

Wer eine vollständige Navigation haben will, kommt wohl um eine Garmin Uhr nicht herum. Neben den Offline-Karten haben die Garmin Modelle noch weitere Funktionen wie Roundtrip-Routing. Dazu mehr in meinen Testberichten.

Die Fenix5 Plus
Navigation auf der Fenix 5 Plus

Bei allen anderen Uhren-Herstellern muss eine Route vorher geplant und via App oder PC übertragen werden. Sicherlich wird diese Funktion vielen Nutzer vollkommen ausreichen. Besonders gut hat mir z.B. Workoutdoors auf der Apple Watch gefallen, die App kann auch noch auf einer alten Apple Watch 3 benutzt werden.

Workoutdoors auf der Apple Watch

Der für mich interessanteste Hersteller ist Coros. Erst vor kurzem wurde die Vetrix 2 vorgestellt und erinnert schon sehr stark an eine Garmin Fenix. Auch die Routen-Navigation scheint sehr gut gelungen zu sein und soll via Update auf die Vetrix 1 kommen.

Karten auf der Coros Vetrix 2 (Quelle: Chase the Summit)

Einen Sonderstatus haben die Suunto 7 und die Casio WSD-F21HR, da beide Uhren mit Wear OS von Google daher kommen. Dafür haben diese Modelle mehr Smartwatch Features, aber ggf. eine kürzere Akkulaufzeit.

Vor- und Nachteile

Der Vorteil von Offline-Routen besteht darin, dass man etwas flüssiger durch die Karte scrollen kann. Ist ja auch logisch wenn man nur einen kleinen Kartenausschnitt auf die Uhr lädt. Der Nachteil besteht halt darin, dass nur vorher ausgewählte Routen oder Kartenabschnitte zur Verfügung stehen.

Die genannten Garmin Uhren haben natürlich den Vorteil der Offline-Karten und das einem gleich ganze Regionen, Länder oder Kontinente zur Verfügung stehen. Nachteil: beim scrollen auf der Karte muss man etwas Geduld mitbringen. Deswegen tendiere ich eher dazu nur bestimmte Regionen auf die Uhr zu laden.

Das passende Kartenmaterial ist noch einmal ein ganz anderes Thema.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.