Langzeit Erfahrungsbericht: 1 Jahr Barfußschuhe

Leguano Aktiv

Vor gut einem Jahr wollte ich das Experiment Barfußlaufen eingehen und habe mir daraufhin die Leguano Aktiv Barfußschuhe gekauft. Die Schuhe habe ich in den wärmeren Monaten beim Joggen, am Strand und im Alltag getragen, im Winter ausschließlich im Sportstudio.

So komme ich auf eine intensive Nutzung von einem halben bis dreiviertel Jahr. Zeit für einen kleinen Langezeit-Erfahrungsbericht.

Die schlichte Optik der Barfußschuhe wirkt für manch einen vielleicht etwas langweilig, ich finde das Design zeitlos unauffällig. Zumindest hat mich bisher noch niemand auf die Schuhe angesprochen, was bei anderen Barfußschuhen wie den Vibram 5 Fingers garantiert nicht der Fall wäre.

Sind die Schuhe verdreckt, halte ich diese einfach unter Wasser oder stecke sie in die Waschmaschine. Das pflegeleichte und qualitativ hochwertige Material unterstreicht die gute Verarbeitung. Für den Winter eignen sich meine Legunao Aktiv nicht, dafür gibt es extra eine gefütterte Winteredition.

Die gute Qualität hat sich bestätigt

Trotz intensiver Nutzung konnte ich bisher keine Mängel feststellen. Die Nähte an der Sohle, bei günstigen Schuhen oftmals ein Schwachpunkt, weisen bisher keinerlei Verschleißerscheinungen auf. Auch das Meshgewebe erwies sich bis jetzt in den unterschiedlichsten Situationen als strapazierfähig. Okay, der rechte Schuh hat bei mir ein Loch auf der Oberseite, dieses ist aber durch unsachgemäße Behandlung meinerseits entstanden.

Das die elastische Sohle im Laufe der Zeit etwas abgelaufen ist versteht sich von selbst.

Was mir in den letzten Monaten aufgefallen ist

Nach einer längeren Barfuß-Auszeit im Winter habe ich das Gefühl meine Füße befreit zu haben. Grundsätzlich kann ich sagen, dass…

• die Füße sich wieder an das neue Laufgefühl gewöhnen müssen. Das kann ein paar Tage/Wochen dauern.

• ich immer wieder merke wie gravierend anders die Fußmuskulatur beansprucht wird.

• mein Gang viel natürlicher ist

• ich ein besseres Gleichgewicht und mehr Standsicherheit habe

• ich die Leguano Aktiv zum regelmäßigen Joggen nicht anziehe, aber als Drittschuh nutze. Die Füße lieben Abwechslung.

• die Schuhe sich sehr gut für das Sportstudio eignen. Die Bodenhaftung ist einfach viel besser.

• Barfußlaufen oder Barfußschuhe Rückenschmerzen bzw. Rückenprobleme lindern.

Mein Fazit nach 1 Jahr Barfußschuhe

Die Anschaffung der Legunao Aktiv Barfußschuhe habe ich nicht eine Minute bereut. So wirklich negatives ist mir nicht aufgefallen. Die Schuhe sind unglaublich praktisch, besonders wenn man minimalistisch unterwegs ist.

Auf den ersten Blick scheint der Preis von ca. 140€ etwas hoch zu sein. Geht aber in Ordnung, da die Legunao Aktiv Barfußschuhe eine wirklich gute Qualität haben und in Deutschland handgefertigt werden. Sofern man einen Legunao Shop aufsucht bekommt man zusätzlich eine kompetente Beratung und kann die Schuhe gleich ausprobieren.

2 Comments

Schreibe einen Kommentar zu Daniel Antworten abbrechen

%d Bloggern gefällt das: