Mein Garmin ⇨ RunGap ⇨ Strava ⇨ RubiTack Workflow

Seit 2011 zeichne ich alle meine Läufe und andere Sportarten auf. Inzwischen sind das weit über 2000 gespeicherte Aktivitäten die mit zahlreichen Erinnerungen verbunden sind. Außerdem kann so auf eine für mich beachtliche Statistik zurückblicken, die mich zusätzlich motiviert immer weiter zu machen.

Aus diesem Grund betreibe ich einen gewissen Aufwand um meine Daten möglichst breit zu streuen und nicht in den Genuss eines Daten-Crash zu kommen.

Fenix 6 ⇨ Garmin Connect

Alle meine Läufe (und andere Sportarten) zeichne ich mit der Garmin Fenix 6 Pro auf. Die Daten synchronisiere ich mit der Garmin Connection App und füge noch ein paar Notizen, die ich zusätzlich in die iCloud Zwischenablage kopiere.

Die Garmin App geht für mich on Ordnung, ist in meinen Augen aber nicht besonders intuitiv, sie verrichtet ihren Dienst relativ zuverlässig. Trotzdem habe ich in den letzten Jahren auch hier alle meine Daten hochgeschoben.

RunGap ⇨ Strava & Co.

Als nächsten gehe ich in die RunGap App und importiere meine Aktivität inkl. Anmerkungen von Garmin. RunGap ist sehr praktisch wenn man auf unterschiedlichen Sportportalen unterwegs ist und alle Daten in einer App gebündelt haben will.

Auch hier sind alle meine Aktivitäten seit 2011 gespeichert. Im Grunde brauche ich die App aber nur um alle Daten mit Strava zu teilen. Ich weiß das es auch direkt von Garmin aus möglich ist, aber ich will nicht das manche Anmerkungen auf Strava zu lesen sind und kann diese vorher noch einmal editieren. Strava ist für mich das Facebook für Sportler, die Segmente und anderen Funktionen finde ich eher uninteressant. Wanderungen exportiere ich übrigens zu Komoot.

Rungap ⇨ iCloud Drive

Zusätzlich speichere ich die Aktivität als .fit Datei in den RunGap iCloud Drive Order. Ich wähle hier das .fit Format weil RubiTrack nur aus dieser Datei zuverlässig die Herzfrequenzwerte übernimmt.

iCloud Drive ⇨ RubiTrack

Im letzten Schritt öffne ich RubiTrack auf dem Mac. Da ich eine ältere Version nutze, muss ich alles über den RunGap iCloud-Ordner synchronisieren. Leider werden hier die Notizen nicht übernommen, aber glücklicherweise gibt es ja iCloud Zwischenablage und kann die Garmin Connect bzw. RunGap Notizen auf dem Mac einfügen. Die neuste Version könnte zwar direkt mit Strava oder Garmin synchronisieren, aber aus verschiedenen Gründen sehe noch keinen Grund zu wechseln.

Über 1,6 GB Daten aus den letzten 9 Jahren….

Meine RubiTrack Datenbank ist inzwischen 1,6 GB groß und solange ich keine ernstzunehmende Alternative gefunden habe wird diese auch weiter anwachsen. Die Dateien habe ich u.a. als Backup in die Cloud und auf externe Festplatten gespeichert.

Wenn es hart auf hart kommt bin ich auf der sicheren Seite und muss nicht befürchten mein kollektives Laufgedächtnis zu verlieren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.