Top: Die Salomon Active Skin 4 Trinkweste

Flüssigkeitszufuhr bei längeren Laufeinheiten habe ich in der Vergangenheit bewusst vernachlässigt. Rucksäcke mit einer Trinkblase oder Trinkgürtel waren für mich einfach mehr lästig als hilfreich.

Seit ein paar Wochen habe ich jetzt die Salomon Active Skin 4 Trinkweste im Einsatz und bin in vielerlei Hinsicht mit dieser Lösung bestens zufrieden.

Verarbeitung

Die Salomon Active Skin 4 besteht aus atmungsaktiven Stretch-Material und ist wie erwartet gut verarbeitet. Zumindest habe ich überhaupt nichts auszusetzen. Vor dem Kauf sollte allerdings der Brustumfang ermittelt werden, um eine passende Größe zu finden.

Größentabelle

Auf der Vorderseite sind zwei Taschen für jeweils eine 500-ml-Flask (Trinkbehälter). Zwei weitere Taschen haben einen Reißverschluss und sind groß genug um ein Mobiltelefon oder Wertsachen unterzubringen. Die Rückentasche hat 4 l Fassungsvermögen, was für lange Läufe vollkommen ausreichend ist, ein Regencape oder dergleichen kann man z.B. zwischen die Schnüre klemmen.

An dieser Stelle will ich noch zwei interessante Details erwähnen: auf der Vorderseite gibt es noch eine kleine Pfeife. Ehrlich gesagt weiß ich nicht so genau wozu die gut sein soll, vielleicht um angriffslustige Hunde zu verscheuchen? Außerdem gibt es in der Rückentasche noch einen roten Haken, an dem man etwas befestigen kann.

Ansonsten gefällt mir das Design der Active Skin 4 Trinkweste ausgesprochen gut. Gerade wenn man schwarze Kleidung trägt, fällt die Weste überhaupt nicht auf.

In der Praxis

Die Salomon Active Skin 4 wird einfach mit zwei Kordeln am Körper festgezogen. Das Verstellsystem sieht komplizierter aus als es in Wirklichkeit ist: die Schnüre lässt sich sehr komfortabel und schnell feststellen. Auch während einer Aktivität kann das Schnürsystem sehr schnell angepasst werden, was allerdings so gut wie nie nötig ist.

Schnürsystem

Durch die hohe Anpassbarkeit und den elastischen Materialien bleiben die beiden Flasks und Tascheninhalte auch bei holprigen Trails eng am Körper. Die Flasks lassen sich noch einmal separat durch ein Band festziehen, sind aber trotzdem einfach zu entnehmen.

Für ein Trinksystem ist die Active Skin 4 sehr unauffällig, ja regelrecht minimalistisch und passt sich sehr gut dem Köper an. Nerviges hin und her rutschen oder einen lästigen Rucksackgurt der nie so 100% passt, gibt es bei der Trinkweste nicht. Wobei man fair bleiben sollte, denn für extrem lange Läufe ist diese Weste nicht ausgelegt.

Fazit

Ich finde das die Salomon Active Skin 4 eine sehr gute Laufweste, um immer etwas zu trinken oder etwas Proviant bei sich zu haben. Die 4 Liter sind für extrem lange Distanzen nicht so gut geeignet, dafür gibt es andere Modelle mit mehr Fassungsvermögen von Salomon. Für meine Zwecke reichen die 4 Liter Inhalt und zwei 500ml Flasks vollkommen aus.

Die Active Sin 4 hat eine UVP von 80€, schaut man sich bei anderen Händlern um, gibt es die Trinkweste ab ca. 50€ und ist damit eine klare Kaufempfehlung.

2 Kommentare

  1. Die Pfeife gehört zur Pflichtausrüstung bei alpinen Läufen. Wenn du irgendwo in einer Festspalte steckst oder im Wald im Dunklen unter einem Baum eingeklemmt bist, weißt du, wofür die gut ist, wenn die Retter dich suchen. 😉

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.